Watch movie | Eu Tu e Ela (You Me Her) Assistir Eu Tu e Ela (You Me Her) 720p Dublado/Legendado Online Um romance incomum entre 3 pessoas, um casal suburbano e uma acompanhante. Ver Série Eu Tu e Ela (You Me Her) Dublado/Legendado Ver Série Eu Tu e Ela (You Me Her) Dublado/Legendado (2016) Assistir Séries Online em HD Assista Séries online HD na sua tv e celular - Trailer no youtube. Sinopse, elenco, direção, ... | King in the Wilderness (2018)

oceandow.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 23.09.2018 - Wer hat an der Uhr gedreht?

Die US-Kinocharts vom 23.09.2018 - Wer hat an der Uhr gedreht?
3 Kommentare - So, 23.09.2018 von Moviejones
Hier sind die US-Kinocharts vom Wochenende und der September macht seinem Ruf alle Ehre, dass irgendwie nichts richtig los ist.
Die US-Kinocharts vom 23.09.2018 - Wer hat an der Uhr gedreht?

Da wären wir wieder bei einem neuen Blick auf die US-Kinocharts und wir sind gleichzeitig mitten im September. Der Monat ist bekanntlich nicht für große Ausbrüche und Überraschungen bekannt und nach der Sommersaison dümpelt im Kino alles etwas vor sich hin. Auch dieses Jahr bildet da keine Ausnahme und nachdem letzte Woche Predator - Upgrade trotz Nummer-1-Start gegen die Wand gefahren ist, balgen sich nun ein paar Neustarts um die Thronfolge.

Generell hatten es diese erstaunlich schwer an diesem Wochenende. Michael Moores neuer Film Fahrenheit 11/9 kam in die Kinos, nicht zu verwechseln mit seinem früheren Werk Fahrenheit 9/11, und sorgte für positive Stimmen unter den Zuschauern, jedoch erhielt der Film verhältnismäßig wenig Zuspruch. Besonders hatte aber Life Itself zu kämpfen, der trotz breiten Kinostarts in den USA nur sehr bescheidende Zuschauerzahlen verbuchen konnte und entsprechend niedrig fielen somit auch die Einnahmen aus.

Am besten hat da noch Das Haus der geheimnisvollen Uhren abgeschnitten (unsere Kritik findet ihr hier), das am meisten aus der gegenwärtigen Lage machen konnte. Ein ungewöhnlicher Film von Eli Roth mit Starbesetzung und für die ganze Familie. Dieses Konzept scheint aufgegangen zu sein, denn der erste Platz war hier in dieser Woche überdeutlich. Auch die Kritiker sprachen extrem wohlwollend über den Film, was das Ergebnis dann auch insgesamt rechtfertigt und Das Haus der geheimnisvollen Uhren auf die Erfolgsspur schickt.

Der Sieger der Vorwoche, Predator - Upgrade, musste gleich einige Plätze räumen und rutschte somit nicht nur von Platz 1 auf 2, wie es üblicherweise der Fall ist, sondern wurde direkt auf Platz 4 durchgereicht. Hier zeigt sich, dass The Nun dann trotz mittelprächtiger Kritiken doch deutlich mehr Zuspruch von den Zuschauern erhält, auch wenn der Film bereits eine Woche länger in den Kinos zu sehen ist.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Das Haus der geheimnisvollen Uhren 26,85 Mio. $ 26,85 Mio. $
2 Nur ein kleiner Gefallen 10,4 Mio. $ 32,56 Mio. $
3 The Nun 10,25 Mio. $ 100,9 Mio. $
4 The Predator 8,7 Mio. $ 40,44 Mio. $
5 Crazy Rich 6,52 Mio. $ 159,44 Mio. $
6 White Boy Rick 5 Mio. $ 17,41 Mio. $
7 Peppermint 3,72 Mio. $ 30,33 Mio. $
8 Fahrenheit 11/9 3,1 Mio. $ 3,1 Mio. $
9 Meg 2,35 Mio. $ 140,52 Mio. $
10 Searching 2,18 Mio. $ 23,12 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Erfahre mehr: #Charts
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
23.09.2018 19:06 Uhr | Editiert am 23.09.2018 - 19:11 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.247 | Reviews: 15 | Hüte: 30

Schön für Das Haus der geheimnisvollen Uhren. Nur etwas zu hoch was meinen Tipp angeht. Ich hab mich wieder einmal verunsichern lassen durch die ganzen 18, niedrige 20 Mio.-Prognosen. Aber insgesamt bin ich zufrieden. Im Moment richte ich mich sehr danach, ob mir die Trailer gefallen bzw. wie sie generell ankommen. Ist anscheinend immer noch das beste Mittel, um Zuschauer zu locken. Und der Film ist wahrscheinlich auch gut geeignet für den Übergang in den Herbst mit ein bisschen Magie, Nostalgie, Goldschrift, Grusel. Vielleicht hält er sich nicht mal so schlecht über die nächsten Wochen. Aber weltweit sieht es tatsächlich noch ziemlich düster aus. Vielleicht hatten ihn nur sehr wenige auf dem Schirm. In Deutschland hat er sich zwar leicht verbessert über das Wochenende, aber auch nur von 60 auf 75T Besucher. Kann aber noch werden.

Der dritte kleinere Film im Club der Underperformer ist Assassination Nation mit einem noch miserableren Ergebnis, nämlich nur 1 Mio. aus immerhin über 1.400 Kinos. Generell hatten es die kleineren Filme sehr schwer in den letzten Wochen, was aber gerade in der Nach-Blockbuster-Zeit gern passiert.
Dafür sehen die Prognosen für den weiteren Herbst bzw. Winter erstaunlich gut aus mit zahlreichen potenziellen Hits (siehe proboxoffice.com → Long Range Tracking).

The Nun wird also bald bei über 300 Mio. sein und sicher noch weitere Auskopplungen bewirken, aber für die Predator-Reihe seh ich leider schwarz. The Meg ist einfach unglaublich und bei Skyscraper: eher nicht wink.

Die nächste Woche wird nicht zu langweilig. Smallfoot sieht eigentlich ganz nett aus, aber die weiteren Kritiken sollten nicht viel schlechter sein. Night School wird bestimmt keine Gurke (an der Kasse). Die Trailer sind schräg wie ich finde, aber schon ziemlich unterhaltsam. So ein richtiger Film für einen rein amüsanten Abend oder Nachmittag eben. Bisher würde ich sogar in Richtung 30 Mio. gehen.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
23.09.2018 19:01 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 773 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Nicht vergessen, dass the Nun schlappe 22 Mios gekostet hat und fast 300 Mios einspielte bis jetzt. Die Conjuring-Filme sind eine Gelddruckmaschine.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Bad Boy
23.09.2018 17:12 Uhr | Editiert am 23.09.2018 - 18:29 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 945 | Reviews: 1 | Hüte: 20

Na das ist mal ne Überraschung. Wie viele andere hatte ich „Haus der…“ den mit „Goosebumps“ verglichen. Der ist inflationsbereinigt mit ca. 25 Mio Dollar, mit besseren Kritiken und etwa derselben Anzahl von Kinos damals gestartet. Da „Haus der…“ schlechtere Kritiken hat und weniger familienfreundlich aussah, hab ich bei BOT von den 25 Mio etwas abgezogen. Ich hatte sogar überlegt, unter die 20 Mio zu gehen mit meinem Tipp. Zum Glück dann doch nicht. Der Film hat „nur“ einen Bplus Cinemascore bekommen und ist anscheinend nicht so familienfreundlich, wie es die Trailer gezeigt hatten. Demnach dachte ich, dass sich der Film übers Wochenende nicht so gut hält…Tja, falsch gedacht. Aber ich denke, bis zum nächsten Wochenende wird sich das rumgesprochen haben und der Drop wird ziemlich stark sein. Das dürfte Universal aber egal sein, denn da sie den Film nur für 42 Mio Dollar produziert haben, dürfte er selbst wenn der Film sich bis zum Ende nicht gut halten wird trotzdem ein Erfolg werden. Die bisherigen inernationalen Zahlen sind katastrophal, aber er läuft in den USA gut genug, dass man die nicht beachten muss.

The Predator ist wie erwartet zu Tode gefallen. Die 50 Mio in den USA dürfte er noch knacken, die 60 Mio aber nicht mehr. Die internationalen Zahlen sind mit 55 Mio Dollar auch nicht bombe, der Film wird also miese machen.

A Simple Favor hat sich wie erwartet gut gehalten und sollte am Ende die 50 Mio erreichen.

The Nun hat sich in Woche 3 unerwartet gut gehalten und sogar die 100 Mio in den USA geknackt. Am Ende sollten so zwischen 115 und 120 Mio rauskommen, damit wäre er der zweiterfolgreichste Film aus dem Conjuring-Universum in den USA. Weltweit steht er bei 293 Mio Dollar.

Crazy Rich Asians hält sich weiter crazy und hat dank der internationalen Zahlen weltweit die 200 Mio geknackt.

The Meg hält sich in den USA weiterhin gut, wird die 150 Mio aber nicht mehr erreichen. Weltweit steht er bei 516 Mio und wird somit bald Ant-Man schlagen.

Fallout steht jetzt bei 778 Mio weltweit.

Die Unglaublichen 2 sind mit in Italien gestartet dieses WE. Weltweit liegt er knapp unter den 1,2 Mrd mit 1,195 Mrd Dollar.

Skyscraper hat letztendlich doch noch die 300 Mio weltweit geknackt, falls sich noch jemand für den Film interessiert.

Nächstes Wochenende wird’s etwas interessanter. Ich bin gespannt, ob Smallfoot die 100 Mio knacken kann in den USA, die Kritiken sind bisher ok. Und Night School mit Kevin Hart hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm, aber die Prognosen liegen bei über 20 Mio am Startwochenende, wieso auch immer…

Ask yourself, are you willing to fight?

Forum Neues Thema